Menü

GladbeckWirtschaft

19.03.2015

Vor dem Hintergrund der von den Autobahngegnern in die Welt gesetzten angeblichen Kosten in Höhe von 500 Millionen Euro für den Tunnel, hat der Gladbecker Bundestagsabgeordnete Sven Volmering (CDU) einen Sachstandsbericht von Staatssekretär Enak Ferlemann erbeten

Laut aktuellen Zahlen des Bundesverkehrsministeriums würde der gewünschte Tunnel durch Gladbeck rund 130 Millionen Euro kosten. Die Anti-A52-Initiative hatte zuletzt die Zahl von 500 Millionen Euro in die Welt gesetzt. Auch in der durch das Bürgerforum in Auftrag gegebenen Kleinen Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion taucht diese Zahl auf. Dort wird im Zusammenhang mit dem Tunnel von „erforderlichen zusätzlichen Mittel in Höhe von ca. 500 Mio. Euro zusätzlich“ gesprochen.

Der Wortlaut der Stellungnahme von Enak Ferlemann vom 18. März 2015 lautet:

„Die von den Gegner des Projektes angeführten Kosten für die Planung eines Tunnels in Gladbeck in Höhe von 500 Mio. € sind aus Sicht des Bundes und des Landes weder verifiziert noch nachvollziehbar. Für den geplanten Ausbau der B224 zur A52 im Raum Gladbeck wird im Rahmen der Aufstellung des neuen Bundesverkehrswegeplans 2015 die ursprüngliche Vorschlagvariante ,Tunnel-Galerie I‘ des Landes Nordrhein-Westfalen bewertet, die bereits eingehend untersucht und zwischen Bund und Land abgestimmt wurde. Die ehemals angesetzten Kosten von 97 Mio. € haben sich aufgrund neuer Regelwerke und der Baupreisentwicklung erhöht und betragen für diese Lösung nunmehr rd. 130 Mio. €.“

Sven Volmering:

„Es ist mir wichtig, dass wir die Debatte um die A52 nicht auf der Basis von wilden Spekulationen, Phantastereien und unrealistischen Forderungen führen, die den Zweck haben, die Bürger zu verwirren. Was zählen sind die Fakten. Die Gladbecker Delegation mit Bürgermeister Roland, MdL Hübner, meinem Bundestagskollegen Michael Gerdes, dem CDU-Fraktionschef Peter Rademacher, der IHK und weiteren Vertretern von Stadt hat mit Land und Bund einen klaren Zeitplan vereinbart, der offen und transparent ist.“