Menü

 

v.l.n.r.: Carsten Föhrweißer, geschäftsführender Gesellschafter des Grusellabyrinth NRW, Sven Volmering MdB, Darsteller des Grusellabyrinths, PSts Dorothee Bär MdB und Holger Schliemann, geschäftsführender Gesellschafter des Grusellabyrinth NRW (© Tessa Coggio) 

Die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur Dorothee Bär MdB war der Einladung ihres Bundestagskollegen Sven Volmering gefolgt und besuchte gemeinsam mit ihm die Erlebniswelt Grusellabyrinth NRW in Bottrop.

Die geschäftsführenden Gesellschafter Holger Schliemann und Carsten Föhrweißer begrüßten die Gäste in der noch jungen Bottroper Freizeitattraktion und ermöglichten ihnen einen Blick vor und hinter die Kulissen. Ein besonderes Augenmerk legten Volmering und Bär dabei auf die bauliche Umnutzung der alten Bergbauflächen. Während die Zeche auf dem Gelände noch aktiv ist, wurde die alte Waschkaue zur Freizeitattraktion umgebaut. Hierbei wurde jedoch Wert darauf gelegt, alte Elemente zu erhalten und somit eine Verbindung zum Bergbau herzustellen. Insbesondere in der neuen Attraktion „Schacht 13“ konnten die Bundestagsabgeordneten viele ehemalige Bergbauelemente entdecken.

„Die Erlebniswelt Grusellabyrinth NRW in Bottrop ist eine beeindruckende Attraktion. Es freut mich sehr, dass die Bottroper Freizeitwirtschaft immer weiter wächst und dadurch auch viele Besucher aus ganz Deutschland in die Stadt kommen. Die Nutzung der alten Bergbauchflächen sowie der Bezug zum Bergbau, welcher einen besonderen Stellenwert in Bottrop hat, macht die Attraktion einzigartig.“, betont Volmering.

Dorothee Bär freute sich über die interessanten Eindrücke und das Beispiel für gelungenen Strukturwandel. Sie machte die geschäftsführenden Gesellschafter darauf aufmerksam, dass das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur auch für den Deutschen Computerspielpreis zuständig sei und in diesem Rahmen auch mit Preisgeldern dotierte Auszeichnungen für die Verknüpfung von Computerspielelementen wie Virtual Reality mit realen Erlebniswelten vergeben würden.