Menü

BerlinSoziales

01.06.2017

Sven Volmering wirbt um Teilnehmer aus Bottrop, Dorsten und Gladbeck

Sven Volmering, der CDU-Bundestagsabgeordnete für Bottrop, Dorsten und Gladbeck, macht auf die Werkstatt-Konferenz der CDU/CSU-Bundestagsfraktion am 19. Juni 2017 im Deutschen Bundestag aufmerksam. Schwerpunkt ist die im Rahmen des 2016 verabschiedeten Bundesteilhabegesetzes umgesetzte Reform der Arbeit in Behindertenwerkstätten.

Sven Volmering wirbt um die Teilnahme:

Mit dem Bundesteilhabegesetz haben wir das deutsche Behindertenrecht vor wenigen Monaten auf neue und solide Beine gestellt. Im Rahmen der Werkstatt-Konferenz spricht die CDU/CSU-Fraktion nun darüber, wie das neue ‚Budget für Arbeit‘ erfolgreich bei der Eingliederung von Menschen mit Behinderung in den ersten Arbeitsmarkt sein kann. Ich würde mich sehr freuen, wenn haupt- oder ehrenamtlich in der Behindertenarbeit Tätige aus Bottrop, Dorsten und Gladbeck hier ihre Erfahrungen einbringen könnten.“

Mit dem Bundesteilhabegesetz hat der Deutsche Bundestag Ende 2016 eine der größten Reformen des Behindertenrechts seit langer Zeit verabschiedet. Im Rahmen der nun stattfindenden Konferenz gibt es eine Reihe von Foren zur Diskussion verschiedener Werkstätten-Aspekte. So geht es um Potentiale für das „Budget für Arbeit“, neue Wege zur Qualifizierung in Werkstätten oder auch um betriebliche Mitbestimmung durch Werkstatträte.

Teilnehmen können alle an der Thematik interessierten Bürger und Einrichtungen– besonders Werkstattträger, Inklusionsfirmen oder auch sonstige Unternehmensvertreter. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier. Auch ein Livestream wird unter diesem Link am Tag der Konferenz verfügbar sein.